Auswahl und Vergleich verschiedener Kaffee-Röstungsstile

Ein wichtiger Bestandteil der Kaffeezubereitung ist das Rösten des Kaffees. Der Röststil beeinflusst den Geschmack und die Aroma- und Säureprofile des Kaffees. Es gibt verschiedene Röststile, die unterschiedliche Ergebnisse und Eigenschaften hervorrufen.

1. Heller Röststil: Der helle Röststil wird auch als leichte Röstung oder Blonde Röstung bezeichnet. Bei diesem Stil wird das Kaffeebohnen-Gemisch nur kurz bei relativ niedrigen Temperaturen geröstet und es entsteht ein leichter, milder und blasser Kaffee mit einem süßen, leicht fruchtigen Geschmack.

2. Medium Röststil: Der mittlere Röststil ist eine Mischung aus heller und dunkler Röstung. Er wird bei mittleren Temperaturen geröstet und es entsteht ein Kaffee mit einem mittleren Körper und einem ausgewogenen Aroma. Dieser Stil ist ideal für Kaffeesorten wie Arabica und Robusta.

3. Dunkler Röststil: Der dunkle Röststil wird auch als schwarze Röstung bezeichnet. Bei diesem Stil wird das Kaffeebohnen-Gemisch länger bei höheren Temperaturen geröstet, was zu einem Kaffee mit voller Körper und einem intensiven, schokoladigen Geschmack führt. Jeder Röststil hat seine Vor- und Nachteile. Es ist wichtig, den richtigen Röststil für das jeweilige Kaffeesorte-Gemisch zu wählen, da jeder Röststil die Geschmacksnoten und den Körper des Kaffees beeinflusst.